Aperture Update auf Version 3.4 – Crash beim Start

Overview_hero_2x

Einige Benutzer, wie auch ich, haben nach dem Update auf Mac OSX 10.8.2 und Aperture 3.4 das Problem, dass sich Aperture nicht mehr starten lässt. Aperture stürzt sofort nach dem Start ab. Ein Reparieren der Fotodatenbank, wie von Aperture vorgeschlagen, ist nicht die Lösung.

Ich habe mittlerweile eine gemeinsame Foto-Datenbank von Aperture und iPhoto. Also habe ich ausprobiert die Foto Library mit iPhoto zu öffnen. iPhoto öffnet die Foto Library ohne Probleme, an einer korrupten Foto Datenbank kann es also nicht liegen.

Nach Recherche im Internet und Austausch mit anderen betroffenen Usern ist die Ursache mittlerweile identifiziert. Es liegt an der Facebook Integration, d.h. betroffen sind nur Benutzer, die auch Facebook in Aperture konfiguriert haben.

Einige Benutzer hatten mit einer Neuinstallation von Aperture Erfolg. Das ist allerdings mit Aufwand verbunden, eventuell verliert man einige der Einstellungen.

Die einfachste Lösung, die bei mir auch einwandfrei funktioniert hat, ist die konfigurierten Accounts in Aperture zu löschen. Das funktioniert über folgendem Command im Terminal:

 

defaults remove com.apple.Aperture AccountConfigurations

 

Im Anschluss lies sich Aperture wieder einwandfrei starten. Hat man einen Flickr Account muss man diesen nach dem Aperture Start neu konfigurieren.

Den Facebook Account darf man auf keinem Fall erneut konfigurieren, das würde erneut zu einem Aperture Absturz führen. Es hilft nur auf einen Bugfix von Apple zu warten.

Das Aperture Update auf Version 3.4 brachte im wesentlichen folgende Änderungen:

  • Unterstützt freigegebene Fotostreams unter OS X Mountain Lion
  • Mit einem neuen Befehl im Menü „Ablage“ kann die aktuelle Fotomediathek in iPhoto geöffnet werden
  • Umfasst Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.