SanDisk Connect – Wireless Flash Speicher

Viele kennen das Problem. iPads sind praktisch, allerdings seitens Speicher reichlich limitiert. Will man in einem längeren Urlaub ein paar Filme und TV-Serien mitnehmen, eventuell seine Fotos gleich vor Ort am iPad archivieren, ist man schnell mit dem Massenspeicher des Tablets am Ende der Kapazität angelangt. Die iPad Einstiegsmodelle mit 16GB Speicher lassen keine Luft für derartige Spielereien, für Speicher Upgrades verlangt Apple unanständig hohe Preise.

Mittlerweile gibt es ein halbes Dutzend Produkte, die dieses Problem adressieren. Exemplarisch sei Seagate’s Wireless Plus und Intenso’s Memory 2 Move genannt. Das halbe Dutzend verfügbarer Lösungen haben eines gemeinsam, sie sind entweder nicht ausgereift, nicht zu Ende gedacht, oder haben unnötige Einschränkungen.

Will man unterwegs den Massenspeicher seines Tablets, oder Smartphone, erweitern, dann sollte das zusätzliche Gerät klein und leicht sein. Das Teil sollte in der Tasche nicht weiter auffallen. Es macht keinen Sinn ein wenige 100g schweres Tablet dabei zu haben, und zusätzlich einen externen Massenspeicher mitzuführen, der noch einmal so viel wiegt, da kann man gleich zum Notebook greifen.

Ein derartiges Gerät sollte ein paar Stunden ohne Strom auskommen, nachdem es primär mobil eingesetzt wird, und möglichst resistent gegen Erschütterungen sein. Ein Gerät, dass auf Festplatte setzt scheint mir daher nicht ideal, Flash Speicher sollte es sein. Es geht ja nicht darum seine gesamte Mediensammlung permanent dabei zu haben, sondern ein paar Tage Medienkonsum abdecken zu können.

Eine App für die verbreitetsten mobilen Betriebssysteme ist ein Muss, der drahtlose Speicher sollte uneingeschränkt mit dem Tablet und Smartphone konfigurierbar und bedienbar sein.

20130730-175930.jpg

SanDisk setzt hier mit einer neuen Gerätereihe an – SanDisk Connect. Es gibt zwei Ausprägungen, die sich im Wesentlichen in den Abmessungen, der Speicherkapazität und der Leistungsfähigkeit unterscheiden.

Es gibt einerseits das Modell Wireless Flash Drive, das sich optisch an einem USB Speicherstick (Abmessungen 77,96 x 26,64 x 13,76 mm) orientiert, andererseits das Wireless Media Drive, das ein wenig an eine Apple TV erinnert, allerdings wesentlich kleiner ist. Um ein Gefühl für die Größe zu bekommen, die Apple TV hat die Abmessungen 98 x 98 x 23 mm, das Wireless Media Drive 65 x 65 x 13,5 mm.

Das Wireless Flash Drive gibt es mit 16GB und 32GB, das Wireless Media Drive mit 32GB und 64GB Speicherkapazität, wobei sich zweiteres zusätzlich über einen SDHC/SDXC Slot erweitern lässt. Der SDHC/SDXC Slot lässt sich auch als Kartenleser verwenden.

20130730-175950.jpg

Gemeinsam haben die beiden Geräte, dass sie ein Hybrid aus WLAN-AP/Bridge, Mini-NAS und Streaming-Server sind. Bis zu acht Geräte können gleichzeitig auf SanDisk Connect zugreifen und Files teilen. Das Wireless Flash Drive ermöglicht drei parallele Video-Streams, das Wireless Media Drive fünf HD Streams. SanDisk hat die App SanDisk Connect entwickelt, die sämtliche Funktionen abdeckt, und neben iOS als Universal App auch für Android verfügbar ist. SanDisk Connect kann entweder als WLAN-AP fungieren, oder sich in ein existierendes WLAN einbuchen und dieses durchreichen, also als WLAN Bridge fungieren. Das WLAN ist im Auslieferungszustand nicht verschlüsselt, WPA2 Verschlüsselung lässt sich allerdings konfigurieren.

Vom Rechner (Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP or Mac OS 10.6 oder höher) können die Daten über USB 2.0 auf das Gerät gespielt werden. Die SanDisk Connect Geräte verwenden das Filesystem exFAT, was für maximale Betriebssystemkompatibilität sorgt, und nicht das File-Size Limit von FAT von 4GB mitbringt.

Eine Sache vermisse ich, SanDisk Connect bietet keinerlei Userverwaltung, zumindest konnte ich diese in den Specs und im Benutzerhandbuch nicht finden. Das schränkt die Anwendungsmöglichkeiten unnötig ein, da man z.B. einem Freund nicht unbedingt Zugang zu potentiell private Daten auf dem Gerät geben, andererseits aber eventuell Video und Fotos zur Verfügung stellen will.

Die SanDisk Connect Geräte sind noch nicht verfügbar können aber vorbestellt werden.

Die erwarteten Preise

  • Wireless Flash Drive 16GB – 49,99€
  • Wireless Flash Drive 32GB – 59,99€
  • Wireless Media Drive 32 GB – 79,99€
  • Wireless Media Drive 64 GB – 99,99€

[app 663167715]

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.