Prince of Persia – The Shadow And The Flame für iOS

Prince of Persia - The Shadow and the Flame

Ubisoft hat ein weiteres Prince of Persia Spiel für iOS veröffentlicht. Nachdem ich das Remake des ersten Teil von Prince of Persia für sehr gelungen hielt , habe ich mir natürlich auch den neuen Teil genauer angesehen.

Es ist eine Umsetzung, die auf 2D Grafik setzt, was ich sehr begrüße. Der neue Teil heißt Prince of Persia – The Shadow and the Flame. Es handelt sich um ein Remake von Prince of Persia 2, das original Leveldesign wurde übernommen. Das optische Erscheinungsbild wurde, wie bereits bei Prince of Persia Classic, an heutige technische Möglichkeiten angepasst und sieht dementsprechend gut aus. Der Protagonist hat zusätzliche Fähigkeit spendiert bekommen, kann im Remake Backflips und sich an Gegner anschleichen. Es gibt einen eingebauten Shop, in dem man seine Ausrüstung mit In-Game Währung, oder iAP (In App Purchase), aufrüsten kann. Es ist keinesfalls notwendig zusätzlich Geld in das Spiel zu stecken. Es war für mich kein Problem das Spiel ohne iAP zu beenden, ganz im Gegenteil mir blieben am Ende rund drei Dutzend Heiltränke übrig 😉

Die größte Änderung beim Remake ist, dass auf die Uhr verzichtet wurde. Im Original hatte man 60 Minuten Zeit die Prinzessin zu retten. Das Wegfallen der Uhr zerstört das Spielgefühl keineswegs, es bietet im Gegensatz die Möglichkeit die Levels ein bisschen genauer anzusehen. Im Vergleich zum Original geht es weniger um Trial & Error, ein nerviges Spieldesign Mittel der Videospielanfänge, sonder mehr darum versteckte Dinge zu entdecken. Eine Änderung, die ich gut finde.

Ich empfand die Steuerung von Prince of Persia Classic als gut, wenngleich ich natürlich einräumen muss, dass eine eingeblendete Onscreen Steuerung sich nicht 100% richtig auf einem Touch Device anfühlt. Die Onscreen Steuerung steht auch bei Prince of Persia – The Shadow and the Flame zur Verfügung, die neue default Steuerung setzt allerdings auf Gesten. Vorweg war ich etwas skeptisch, ob eine Steuerung mit Gesten funktionieren kann, ist bei Prince of Persia millimetergenaue Präzision doch lebensnotwendig.

In einem kurzen Tutorial wird man in die Gestensteuerung eingeführt, an die man sich in wenigen Minuten gewöhnt hat. Die Steuerung ist innovativ, intuitiv und funktioniert, was für einen Plattformer sehr wichtig ist, schnell und sehr präzise. Erstmalig hatte ich beim Spielen eines Plattformers auf einem Touch Screen das Gefühl, dass die Steuerung sich richtig anfühlt. Man muss keinerlei Abstriche im Vergleich zu einem Joypad hinnehmen, und die Steuerung macht mindestens genauso viel Spass. Was die Entwickler von Ubisoft sich hinsichtlich Steuerung überlegt haben ist ganz großartig, und wird sicherlich bald von anderen Entwicklern aufgegriffen werden.

Prince of Persia – The Shadow and the Flame ist eine rundum gelungene Sache, die spannende Unterhaltung für rund 3–5 Stunden beim ersten Durchlauf bietet. Das Spiel lädt dazu ein Levels erneut zu spielen, welche auf einer Karte ausgewählt werden können. In jedem Level gilt es, für einen perfekten Abschluss, drei Ziele zu erfüllen. Wenn euch das Genre Plattformer anspricht, sollte ihr dem Spiel, schon alleine wegen der innovativen Steuerung, eine Chance geben. Prince of Persia – The Shadow and the Flame ist eine Universal App.

Prince of Persia® The Shadow and the Flame (Universal) – Ubisoft

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.