Apples vorweihnachtliches Produktfeuerwerk

iPad AirBekanntermaßen gab Apple heute eine Presseveranstaltung. Wider erwarten hatte Apple ein beispielloses Produktfeuerwerk veranstaltet und in einem Event alles hinausgefeuert, was noch an Hardware und Software vor Weihnachten erwartet wurde.

  • Neue Macbook Pro
  • Neuer Mac Pro
  • OSX Mavericks Launch inklusive neuer Maps- und iBooks App
  • Neue iLife Apps für OSX und iOS
  • Neue iWork Apps für OSX und iOS
  • Neues iPad Mini
  • Neues fullsize iPad Air

Die Macbook Pro wurden sinnvoll weiterentwickelt. Der Mac Pro macht seinem Namen alle Ehre, eine Maschine, die echt nur für Pros Sinn macht, kein Otto Normal User braucht derart viel Performance.

Beim iLife Paket wurde viel Augenmerk auf die Verbesserung von OSX/iOS Interworking gelegt. Das betagte iWork Paket wurde von Grund auf neu geschrieben und scheint in jeder Hinsicht ein großer Schritt forwärts zu sein.

Macbook Pros, OSX Mavericks, iLife- und iWork Apps für OSX und iOS sind sofort verfügbar, die Mac Pro noch vor Weihnachten.

Bei all den tollen Neuigkeiten, die alleine für die Presseveranstaltung gereicht hätten, hat Apple noch eines drauf gesetzt und die erwarteten neuen iPads präsentiert. Das iPad mini bekommt den neuen A7 Chip und das, von vielen herbeigesehnte, Retina Display. Äußerlich bleibt das Gerät gleich. So richtig vom Hocker hat es mich allerdings beim neuen fullsize iPad, das jetzt iPad Air heißt, gehaut. Die Weiterentwicklung des neuen iPad kann durchaus als Revolution betrachtet werden. Das neue iPad Air ist signifikant leichter, dünner und schmäler, dabei wesentlich Leistungsfähiger. Auch das iPad Air bekommt den, aus dem iPhone 5s bekannten, A7 Chip, vermutlich aber höher getaktet.

Beide iPads kommen in den Farbkombinationen schwarz/spacegray und weiß/silber. Das iPad Air kommt am 1.Nov auf dem Markt, erfreulicherweise sind Österreich, Deutschland und die Schweiz bei den ersten Ländern dabei, die in den Genuß des neuen iPad Air kommen. Das iPad mini wird später im November auf den Markt kommen.

Das alte iPad Mini und das iPad 2 bleiben weiterhin als Einstiegsgeräte im Programm.

Die gelungene Presseveranstaltung wurde live ausgestrahlt und kann nachgesehen werden. Der Stream steht auch auf der Apple TV zur Verfügung. Auf Apples Site sind bereits alle Fakten zu den angekündigten Neuigkeiten verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.