Zicke Zacke Hühnerkacke – Kinderspiel für das iPad

20131104-001142.jpg

Zicke Zacke Hühnerkacke ist eine Kinderbrettspielumsetzung für das iPad. Das Vorbild wurde, unter anderem, Spiel des Jahres 1998 und bekam den Deutschen Spielepreis für bestes Kinderspiel im gleichen Jahr.

Die Alterseinstufung ist beim Brettspiel ab 4 Jahren angegeben. Ich würde sagen, dass es, je nach Entwicklungsstand, auch bereits für Kinder ab etwa 2,5 Jahren geeignet ist, und Kinder bis 8 Jahre auf jeden Fall ihren Spass daran haben werden. Das Spiel ist auch als einfaches Familienspiel wunderbar geeignet.

Zicke Zacke Hühnerkacke schafft den Spagat, obwohl es ein Minimum an Regeln gibt, einen unheimlich spannenden Spielverlauf zu bieten. Das Spiel ist schnell erklärt. Am Rand des rechteckigen Spielfeldes sind Eier mit unterschiedlichen Bildern illustriert, ein Dutzend an der Zahl. In der Mitte des Spielfeldes befinden sich achteckige, verdeckt abgelegte, Karten, auf welchen die gleichen Bilder, wie auf den Eiern am Bildschirmrand, abgebildet sind. Jeder Spieler bekommt ein Huhn als Spielfigur. Die Spielfiguren sind im gleichen Abstand über das Spielfeld verteilt. Wenn der Spieler dran ist, muss er die passende Karte aus der Bildschirmmitte zu dem vor ihm befindlichen Ei wenden. Gelingt das, darf der Spieler noch mal ziehen, so lange, bis er nicht mehr die übereinstimmende Karte zum Ei findet. Wenn ein Huhn ein anderes überholt, zupft es deren Schwanzfeder aus. Es hat der Spieler gewonnen, der die Schwanzfedern aller Kontrahenten ausgezupft hat.

Ich kannte das Brettspiel nicht, bin erstmals mit der iPad Version in Berührung gekommen. Zicke Zacke Hühnerkacke ist wirklich eine tolle Spielidee, eine Memory-Variante mit einem spannenden Wettlauf zu kombinieren, und dabei die Einstiegshürde für die Kinder so nieder zu halten, ist ganz großartiges Spieldesign.

Die iPad Umsetzung ist von den The Coding Monkeys, die sich bereits mit Brettspielumsetzungen für iOS einen Namen gemacht haben. Mit Carcassonne ist ihnen bereits eine tolle iOS Portierung, mit geschmackvollem Design und Liebe zum Detail, gelungen, die bei Spielern und Kritikern gleichermaßen hoch im Kurs steht, und an dieser Stelle wärmstens empfohlen werden kann. Besonders der asynchrone Multiplayer Modus sucht seines gleichen.

Mit Lost Cities von Reiner Knizia haben sie einen Brettspielklassiker gelungen auf iOS portiert, diesmal nur fürs iPhone. Im Vergleich zu Carcassonne ist Lost Cities eine kurzweilige Angelegenheit.

Zicke Zacke Hühnerkacke ist auf gewohnt hohem Coding Monkeys Niveau. Es gibt diesmal keinen online Multiplayer, ist bei einem Kleinkinderspiel auch nicht notwenig. Die Menüführung und Steuerung ist sehr einfach und übersichtlich gestaltet. Selbst an einen Elternmodus wurde gedacht, der es erlaubt die Partien der Kleinen zu beschränken.

Wer seine Kleinen zwischen 2,5- und 8 Jahren mit einem sehr guten Brettspiel überraschen möchte, liegt mit Zicke Zacke Hühnerkacke goldrichtig.

[app 664654543]

[app 375295479]

[app 465062454]

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Das dürfte sich demnach ausgehen. Meine Nichte wird im Januar 4 Jahre alt und ich suche noch ein schönes Weihnachtsgeschenk für sie… Danke für die Inspiration 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.