iCloud Drive – iOS 9.2 fixt Dateisuche

Vor zwei Wochen habe ich einen Artikel über iCloud Drive geschrieben. Ich hatte die Einschränkungen, hinsichtlich Dateisuche unter iOS, bekrittelt. In Apples Support Forum war dieser Umstand auch anderen Benutzern aufgestossen. Die Dateisuche hatte offensichtlich bereits funktioniert. Mit iOS 9 hat sich ein Bug eingeschlichen, der die Funktionalität verhinderte. 

iOS 9.2 behebt diesen Fehler. In der iCloud Drive App funktioniert unter iOS 9.2 die Suche über die gesamte Ordnerstruktur hinweg. iCloud Drive zieht hinsichtlich der Suche somit mit Dropbox gleich. Das ist ein großer Schritt vorwärts, der die Produktivität von iOS gehörig nach vorne bringt. 

Das iPhone ist Apple’s Cash Cow. Deshalb ist es nachvollziehbar, dass Apple iOS mehr Aufmerksamkeit widmet als OSX. Gerne wird das iPad, das bekanntermaßen ebenfalls unter iOS läuft, für produktive Tasks beworben. Ich verstehe deshalb nicht, wieso low hanging fruits, wie zum Beispiel die Suche nach Tags in iCloud Drive, unter iOS nicht gepflückt werden. Man kann in der iOS iCloud Drive App in der Dateiinfo die Tags auslesen. Wieso kann man dann nicht danach suchen? Wieso können Tags nur unter OSX gesetzt werden?

Die Volltextsuche ist OSX vorbehalten, aber das wäre ein weiterer Schritt, der iOS seitens Produktivität nach vorne bringen würde. 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.