Amazon Prime Video – HTML5 Support im Browser

Amazon HTML5

Mit großer Freude habe ich zur Kenntnis genommen, dass Amazon Prime Video mittlerweile ohne Silverlight, oder Flash Plugin funktioniert. Das schont den Akku des Macs.

Grundsätzlich ist Amazon die Implementierung gut gelungen. Amazon setzt auf DRM von Widevine. Der HTML5 Player im Browser orientiert sich an der iOS Apps, sieht wesentlich netter aus als der Silverlight-Player, und lässt sich responsiver bedienen. Über den Browser können weiterhin keine Videos herunter geladen werden, eine Funktion, die in der iOS App seit ein paar Wochen zur Verfügung steht.

Was mir gar nicht gefällt, am Mac setzt der HTML5 Video Player den Google Chrome Browser voraus. Der Netflix HTML5 Video Player funktioniert prima im Safari Browser, wieso nicht auch der Amazon Video Player? Eine derartige Lösung sollte in jedem Fall den System default Browser unterstützen.

 

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich verstehe echt nicht warum Safari da nicht inkludiert ist ?!
    Immerhin setzt Apple schon sehr früher auf HTML5, da Apple schon immer Probleme mit flash hatte.
    Worum ist eher Opera drinnen als Safari ? Es benutzen ja viel mehr Leute safari um mehr als das Doppelte ! – > http://www.w3schools.com/browsers/browsers_stats.asp

    Das ist echt eine Frechheit das man noch immer silverlight für Safari benötigt!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.