Abert & Otto (iOS Universal) – Atmosphärisches Jump’n Run auf den Spuren von Limbo

Albert & OttoAbert & Otto orientiert sich seitens Optik und stimmungsmäßig an Limbo. Spielerische Parallelen sind ebenfalls offensichtlich, wenngleich Albert & Otto auch ein paar Spielelemente mitbringt, die es von Limbo unterscheiden.

Der Protagonist Albert tritt seine gefährliche Reise mit seinem Freund, einem magischen Häschen an. Das Tier reist auf seiner Schulter, und beschert ihm Fähigkeiten, wie zum Beispiel die Möglichkeit höher zu springen. Das Häschen lässt sich absetzen, um etwa zwei Schalter gleichzeitig zu betätigen. Für diese Zeitspanne verliert man dann auch seine zusätzlichen Fähigkeiten. Des weiteren kann man schießen, um sich gefährliche Raben vom Hals zu halten. Mit einem Traktorstrahl werden Gegenstände und Schafe transportiert und eingesetzt, um so manches Rätsel zu bewältigen. Die armen Wiederkäuer werden zu Rätsels Lösung Piranhas zum Frass vorgeworfen, über dem Feuer abgefackelt, und einige weitere Grausamkeiten angetan. Zwischendurch bekommt man es mit großen Endgegnern zu tun.

Albert & Otto ist phasenweise bockschwer. Es gibt längere Sequenzen, die man auswendig lernen muss, um sie zu schaffen. Ist nicht jeder Handgriff genau getimt, geht es von vorne los. Diese Permadeathmomente sind zum Haare raufen, Try & Error und Präzision sind die Mittel um diese Sequenzen zu meistern. Wenngleich Albert & Otto eine harte Nuss ist, finde ich es nicht frustig, denn das Spiel ist fair und die Steuerung gelungen.

Nach 2,5–3 Stunden hat man den Abspann erreich. Mit “…to be continued” versprechen die Entwickler ein Inhalteupdate. Albert & Otto ist ein wirklich gutes Spiel. Wer Limbo mochte, wird auch mit Albert & Otto seine Freude haben, wenngleich es nicht ganz mit der Brillanz des mit Preisen überhäuften Limbo mithalten kann.

Albert & Otto im App Store

Limbo für iOS im App Store

Limbo für Mac im App Store

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.