iPad Verkäufe sind weiterhin rückläufig

Letzen Dienstag hat Apple die Geschäftszahlen des letzten Quartals veröffentlicht. Es gelang Apple keinen neuen Rekord hin zu legen, aber die Quartalszahlen waren größtenteils gut.

Die heraus stechensten Zahlen sind für mich die gute Entwicklung der Macs, obwohl außer neuen Macbook Pros in den letzten Monaten an dieser Front wenig passiert ist. Die Mac zahlen könnten noch viel besser sein, wenn Apple auch Updates der anderen Mac Modellreihen, die zum Teil schon reichlich angestaubt sind, gebracht hätte.

Der Servicebereich hat sich sehr positiv entwickelt, wie bereits die vergangenen Quartale. Die iPhone Zahlen blieben im Vergleich zum Vorjahr relativ konstant.

Das Sorgenkind ist einmal mehr das iPad. Seit dreizehn aufeinander folgenden Quartalen sind die Verkaufszahlen rückläufig. Es gilt für Apple Möglichkeiten zu finden, neue Modelle attraktiv zu machen um neue Kunden zu gewinnen, bzw. derzeitige Kunden zum Upgrade zu bewegen. Mir würden viele Dinge einfallen, die es beim iPad zu verbessern gilt, ein Großteil davon betrifft das Betriebssystem und weniger die Hardware.

Wenn ihr an den Details der Quartalszahlen interessiert seit, empfehle ich, einmal mehr, die professionelle Aufbereitung von Jason Snell.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.