Google Maps App für iPhone und iPod Touch

20121213-122413.jpg

Bis iOS 5.1 war Google Maps bekanntermaßen Bestandteil von iOS, es war die Karten App, bevor es Apps gab. Es kam, aus nicht näher bekannten Gründen, zu einem Zerwürfnis zwischen Apple und Google wegen der Karten Applikation, und Apple entwickelte eine eigene Karten App, die die Google iOS Implementierung ersetzte. Spekuliert wird, dass sich Google sträubte Feature Parität zur Android Version herzustellen, bzw. entsprechende Zugeständnisse von Apple einforderte. Die wesentlichen Features, die fehlten, waren Vektor basiertes Kartenmaterial und Turn by Turn Navigation.
Google hat gepokert und wohl nicht damit gerechnet, dass Apple Google’s Karten App von den iOS Geräten kicken und eine Eigenentwicklung starten würde, die trotz einiger Kritikpunkte, unter dem Strich, recht gut gelungen ist.

Einige Google Mitarbeiter haben die Angst geäußert, dass eine neu entwickelte und eingereichte Google Karten App, von Apple wahrscheinlich nicht zugelassen werden würde.
Dazu kam es allerdings nicht. Google hat die neu entwickelte Google Maps App für iPhone und iPod Touch auf die iOS Benutzer los gelassen, und Apple hat heute in der Früh seine Freigabe für den App Store erteilt.
Die App kann gratis im App Store geladen werden.

20121213-122555.jpg

Die App erstrahlt im gelungen Redesign und bringt nahezu Feature Parität zur Android Version. Eine Anpassunge für das iPad ist nicht erfolgt, es handelt sich um eine reine iPhone App. Das Kartenmaterial ist Vektor basierend, Turn by Turn Naviation und Street View wurden integriert.

Wie in der Apple Karten App kann das Kartenmaterial nicht für die offline Nutzung herunter geladen werden. Wer derartige Funktionalität benötigt, muss auf Navigationsanwendungen renommierter Hersteller, wie z.B. von Navigon oder Tom Tom setzen, oder greift zu OpenstreetMap basierende Apps, die die offline Nutzung anbieten. Eine empfehlenswerte App wäre dahingehend CityMaps2Go.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.